CBD-Creme als Heilmittel gegen Akne und andere Hautkrankheiten

Für viele ist Hautpflege ein heikles Thema: Der Markt bietet eine Vielzahl an vielversprechenden Cremes, doch nicht jeder verträgt diese und reagiert vielleicht sogar mit Hautreizungen. Auch für Akne oder andere Hautkrankheiten ist es häufig schwierig, das passende Produkt zu finden. Produkte mit CBD bieten eine pflanzliche, hochwirksame Alternative. Wie wirkt eine CBD-Creme als Heilmittel?

Was ist CBD?

CBD wird aus der Hanfpflanze gewonnen. Im Gegensatz zum psychoaktiven THC ist der Wirkstoff allerdings legal und hat keine berauschende Wirkung. CBD hält eine Vielzahl an positiven Wirkungsweisen für den Körper bereit, weshalb es in der Naturkosmetik immer beliebter wird.

Während CBD häufig als Tropfen zur inneren Anwendung verabreicht wird, kann man auch eine CBD-Creme als Heilmittel verwenden. Durch seine entzündungshemmende und schmerzlindernde Wirkung sollte sich CBD nicht nur auf die innere Anwendung beschränken, sondern auch bei Hautkrankheiten eingesetzt werden. Darüber hinaus wirkt es zellerneuernd sowie antibakteriell und enthält eine Reihe an Vitaminen, Fettsäuren und Mineralstoffen.

CBD-Creme als Heilmittel – warum?

Dass CBD einen positiven Effekt auf die Haut hat, wurde bereits geklärt. Dabei beschränkt sich das Anwendungsgebiet jedoch nicht nur auf Hautunreinheiten oder empfindliche Haut. Auch gealterte Haut oder akneanfällige Haut profitiert von einer CBD-Creme.

Akne entsteht dadurch, dass übermäßig viel Talg produziert wird, welcher gemeinsam mit abgestorbenen Zellen die Drüsen verstopfen. Diese entzünden sich anschließend, sodass Pusteln und Pickel entstehen. Unter der Hautkrankheit leiden vor allem Menschen in der Pubertät, da der Hormonhaushalt häufig durcheinander ist, doch auch im späteren Leben kann es durchaus zu Akne kommen.

Da CBD eine beruhigende Wirkungsweise hat, werden Pickel und Rötungen, welche von Unreinheiten verursacht werden, zunächst reduziert. Doch CBD kann noch mehr: Es wirkt ausgleichend auf die Haut, sodass die Talgproduktion normalisiert wird. Außerdem sorgt die entzündungshemmende Wirkung dafür, dass die Hautentzündungen, die durch Akne verursacht werden, nach und nach weniger werden.

Das klingt zu schön, um wahr zu sein? Tatsächlich ist der menschliche Körper perfekt darauf ausgelegt, auf CBD zu reagieren. Jedes Nervensystem verfügt über ein Endocannabinoidsystem, welches mit CB1- und CB2-Rezeptoren versehen ist: An diese Rezeptoren kann CBD problemlos andocken und seine Wirkungsweise entfalten.

Auch der Körper selbst produziert Endocannabinoide, was den wenigsten bewusst ist. Diese Stoffe aktivieren die CB2-Rezeptoren in den Drüsen, um die Talgproduktion zu steuern. Was eine CBD-Creme also tut, ist lediglich die Unterstützung eines ganz natürlichen Prozesses im Körper und lenkt ihn damit wieder in die richtige Spur.

Neben Akne kann man eine CBD-Creme als Heilmittel für Neurodermitis, Schuppenflechte und eine Vielzahl anderer Hautkrankheiten verwenden. Hautirritationen werden verringert, die Haut wird ins Gleichgewicht gebracht und der Teint wird ebenmäßig und sieht gesund aus.

Vorteile von CBD

Es gibt viele Produkte, die die Heilung von Hautkrankheiten wie Anke, Schuppenflechte oder Neurodermitis versprechen. Nicht selten funktionieren diese Cremes und Öle auch, doch nach einiger Zeit verlieren sie entweder ihre Wirkung oder es stellen sich unschöne Nebenwirkungen ein.

Cannabinoid ist vollkommen pflanzlich und ist daher für die Haut sehr gut verträglich. Es kommt weder zu Nebenwirkungen, noch ist eine CBD-Creme in irgendeiner Weise schädlich für den Körper.

Außerdem hat CBD einen weiteren positiven Effekt: Durch seine antioxidativen Eigenschaften wirkt es sogar Falten und anderen Zeichen der Hautalterung entgegen. Schäden, die durch freie Radikale verursacht werden, werden reduziert, sodass sich das Hautbild vollständig ausgleicht.

Fazit

Es lohnt sich, eine CBD-Creme als Heilmittel gegen Akne und andere Hauterkrankungen einzusetzen. Auch normale und empfindliche Haut profitiert von der positiven Wirkungsweise von CBD, da es eine beruhigende und ausgleichende Wirkung hat. Ganz nebenbei kann CBD die Haut sogar noch verjüngen, was CBD-Cremes noch attraktiver macht.

Das könnte dich auch interessieren …