Natürliche Mittel für erholsamen Schlaf

Viele Personen leiden im Laufe ihres Lebens hin und wieder unter Schlafstörungen aufgrund von Hektik im Alltag oder belastendem Stress, welcher einem erholsamen Schlaf im Wege steht. Sollte man häufig unter Ein- und Durchschlafstörungen leiden, empfiehlt sich die Diagnose eines Arztes. Bei nur gelegentlichem nächtlichen Wachliegen, können allerdings auch die folgenden beruhigenden Mittel eingesetzt werden.

Als entspannende Getränke auf natürlicher Basis eignen sich verschiedene Zubereitungen: ein heiß aufgebrühter Melissen- oder Kamillentee, die klassische warme Milch mit Honig oder gelegentlich auch mal ein Bier; Letzteres kann man idealerweise auch als alkoholfreie Variante in Form eines Malzbieres genießen, da dieses auch beruhigenden Hopfen enthält. Denn obwohl ein Glas Rotwein oder andere alkoholhaltige Getränke im ersten Moment beruhigen, verhindern sie in größeren Mengen getrunken einen erholsamen Schlaf. Die entspannenden Wirkstoffe in der Honig-Milch sind übrigens dem Mineralstoff Calcium und der Aminosäure Tryptophan zu verdanken.

Beruhigende Mittel wie schlaffördernde Kombinations-Präparate, welche in jeder Drogerie gekauft werden können, setzen häufig auf die Kraft von Baldrian, Hopfen und Melisse oder Passionsblume. Dabei ist allerdings zu bedenken, dass diese beruhigenden Wirkstoffe häufig keinen Sofort-Effekt erzeugen, sondern erst einer längeren, regelmäßigen Einnahme bedürfen, um ihren vollen Effekt zu erzielen und zu einem erholsamen Schlaf zu führen. Um bezüglich der Dosierung auf Nummer sicher zu gehen, empfiehlt sich eine Beratung in der Apotheke sowie der dortige Kauf von standardisierten Produkten.

Falls man nicht auf die natürliche Kraft von Wirkstoffen aus Lebensmitteln setzen möchte, kann man wahlweise auch die Mineralstoffe Calcium, Magnesium und/ oder B-Vitamine als Pastillen oder Tabletten, vorzugsweise in den Abendstunden supplementieren.

Das könnte dich auch interessieren …